Sehenswertes in Meiningen
 

Stadtführungen


Unsere Stadtführer haben zwar keine Schauspielausbildung, dennoch wird jede Führung mit ihnen zum Vergnügen, bei dem   Sie Wissenswertes und Anekdotisches über Meiningen erfahren. Der Stadtrundgang führt Sie durch den Englischen Garten am Meininger Theater vorbei, entlang der Bernhardstrasse, in den Innenhof von Schloss Elisabethenburg, zu den beiden Kirchen und alten Fachwerkhäusern.


Tourist-Information:   Telefon (03693) 446512    Fax (03693) 446544    


Mail info@meiningen.de

Baumbach-Denkmal

Literaturmuseum

Die ehemalige Reithalle - Heute   „Das Theater Museum“

„Zauberwelt der Kulissen“ direkt am Schloss Elisabethenburg

Zu den Bildern die Sie hier oben sehen, gibt es nähere Informationen unter Museum.

Museum “Schloß Elisabethenburg”

Staatliche Museen Meiningen

Das innere der Stadtkirche nimmt gefangen.

Stadtkirche Mosaik

Der Heinrichsbrunnen auf dem Marktplatz vor der Stadtkirche - Gründer Heinrich II.

Die alles überragende Stadtkirche ist das älteste Gebäude ringsum.

Der Gänsemännchen Brunnen

Haus Schwabenberg (Detail)

Der Schwanenbrunnen

Der “Pulverturm” ist der einzige fast original erhaltene Turm der Stadtbefestigung.

Sehenswürdigkeiten, Wege durch die Stadt, Stadtführungen


Meiningen hat das ausgesprochen harmonisch wirkende Stadtbild seiner Lage im Werratal, den Vorstellungen der im 19. Jahrhundert regierenden Herzöge von großzügiger Bauweise und Stadtgestaltung sowie einem unglücklichen Ereignis, dem großen Brand von 1874, zu verdanken. Der spätmittelalterliche Reichtum der Stadt ist anhand von einigen Gebäuden, Straßen und Plätzen noch heute nachvollziehbar.

Das Meininger Theater


Das Meininger Theater   Es wurde 1909 anstelle des 1908 abgebrannten Hoftheaters (1831) erbaut und gilt als letzter klassizistischer Theaterbau in Deutschland.

Wenn Sie einmal in Meiningen sind, dann besuchen Sie “Das Meininger Theater”.

Ausführliche Info´s (Geschichte,Spielpläne und Premieren)  gibt es unter der Rubrik Theater.

Englischer Garten


Der Englische Garten   Ab 1782 nach den Ideen von Herzog Georg I. angelegter romantischer Landschaftspark mit Teich, künstlichen Ruinen und Denkmälern zu Ehren von Max Reger, Johannes Brahms, Ludwig Bechstein und Jean Paul.

Denkmal Johannes Brahms


Brahms-Denkmal  1899 als erstes Denkmal für den Komponisten in Deutschland von

A. von Hildebrand geschaffen.

Gruftkapelle


Herzogliche Gruftkapelle   Wurde in den Jahren 1839 bis 1842 als Begräbnisstätte im neugotischen Stil erbaut und beherbergt heute eine Ausstellung zur Geschichte des Englischen Gartens.

April bis Oktober: Samstag 13.00 bis 16.00 Uhr      Sonntag 11.00 bis 16.00 Uhr

Grosses Palais


Großes Palais   1821 als Sitz für den Meininger Erbprinzen Benrhard errichtetes Gebäude.

heute Meininger Ärztehaus mit Apotheke

Kleines Palais


Kleines Palais   erbaut 1821, heute Dresdner Bank Geschäftsstelle.

Büchnersches Haus


Büchnersches Haus  Das Haus im Hof Georgstr. 20, 1596 erbaut, ist auf wundersame Weise beim Brand 1874 verschont geblieben und heute eines der ältesten Gebäude Meiningens.

Stadtkirche


Stadtkirche   Baubeginn um 1000, im Laufe der Jahrhunderte mehrfach umgebaut, Hauptbausubstanz und Inneneinrichtung 1883 bis 1889.

Hartungsches Haus


Hartungsches Haus   In diesem 1608 in der Altstadt, Wintergasse 8, erbauten Haus

Johannes Brahms-Wanderweg  Buchstäblich in die Fußstapfen des Komponisten treten, das können Sie auf dem Johannes Brahms-Wanderweg. Der Musiker war oft in Meiningen zu Gast. Briefen ist zu entnehmen, dass er gern die mit dem “J” aus seinem Namenszug gekennzeichneten Wege gegangen ist. Schlosspark - Dietz-Häuschen mit weitem Blick über die Stadt und zurück.

MEININGEN IN THÜRINGEN - SEHENSWERTES